| Transaktion

CBRE Global Investors kauft "Leine-Center" in Laatzen

Leine-Center in Laatzen
Bild: Leine-Center ⁄

LaSalle Investment Management und ein Joint Venture aus Fay Projects, Adler Immobilien Investment Gruppe und THI Holding haben das Einkaufszentrum "Leine-Center" in Laatzen bei Hannover an CBRE Global Investors verkauft. Das Objekt stammt aus dem "LaSalle Euro Growth II SCA"-Fonds.

Verkauft wurde das Bestandsgebäude und der ebenfalls auf dem ehemaligen "Hertie-Grundstück" direkt anschließenden Neubau. Der Gesamtwert der Immobilie beläuft sich auf 117 Millionen Euro. Käufer der Immobilie ist ein von CBRE Global Investors gemanagter Fonds.

Das Shopping-Center befindet sich in Laatzen, einem Vorort von Hannover, wurde im Jahr 1973 eröffnet und in 2011 erweitert. Mit einer Fläche von 28.161 Quadratmetern bietet das voll vermietete Center Platz für 101 Einzelhändler, darunter etwa H&M, Deichmann, Expert, DM, Adler und Douglas.

GSK Stockmann + Kollegen hat beide Verkäufer bei der rechtlichen Strukturierung des Verkaufs einschließlich Verkäufer Due Diligence sowie bei der Erstellung und Verhandlung der Kaufverträge beraten.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Shopping-Center

Aktuell

Meistgelesen