Kurz vor dem "Aufstieg" in den MDax: Aroundtown besorgt sich Geld am Kapitalmarkt für weiteres Wachstum Bild: mauritius images / fotoknips /

Die auf Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft Aroundtown besorgt sich Geld vom Kapitalmarkt: 95 Millionen neue Aktien wurden für 6,38 Euro je Stück am unteren Ende der Angebotsspanne an institutionelle Anleger verkauft, wie das Unternehmen mitteilt. Der Bruttoerlös liegt bei rund 606 Millionen Euro.

Auf der Handelsplattform Tradegate notierte die Aktie am Freitagmorgen zuletzt bei 6,41 Euro. Die Angebotsspanne hatte laut Aroundtown bei 6,38 bis 6,64 Euro je neue Aktie gelegen. Das Geld soll in das weitere Wachstum fließen.

Die im SDax gelistete Immobiliengesellschaft mit Sitz in Luxemburg wird ab dem 19. März im Index der mittelgroßen Werte MDax enthalten sein.

Aroundtown ist in den vergangenen drei Jahren massiv expandiert. Für April erwartet Aroundtown den Wert der Immobilien auf 10,1 Milliarden Euro gesteigert zu haben. Dies gehe auch auf Neubewertungen des Bestands zurück.

Das könnte Sie auch interessieren:

TLG Immobilien setzt auf Expansion

Deutsche Immobilien-AGs gewinnen international an Bedeutung

 

Schlagworte zum Thema:  Kapitalerhöhung, Immobilienunternehmen, Aktien

Aktuell
Meistgelesen