| Transaktion

KanAm verkauft Büroimmobilie in Luxemburg an Real I.S.

Die Luxemburger Immobilie war das erste Investment für den Fonds
Bild: Klaus-Uwe Gerhardt ⁄

Der Fonds "KanAm grundinvest" hat im Rahmen seiner Auflösung die Büroimmobilie "Boulevard de la Foire" in Luxemburg verkauft. Der Verkaufspreis lag nach Angaben des Unternehmens mit 28,3 Millionen Euro über dem zuletzt festgestellten Verkehrswert. Käufer ist die BGV V, ein Immobilienfonds für institutionelle Anleger der Real I.S. in München.

Das Gebäude im Central Business District wurde 2001 renoviert, die fast 4.500 Quadratmeter Büroflächen sind zu 100 Prozent vermietet. Die Immobilie war im April 2002 das erste Immobilieninvestment des "KanAm grundinvest". Weitere Immobilien sind in der konkreten Vermarktung.

Die kumulierten Mieterträge über die Haltezeit betrugen rund 15 Millionen Euro. Bei einem Überschlag von Soll und Haben der Immobilie, also des Kaufpreises und aller Asset Managementleistungen gegenüber Mieteinnahmen und Verkaufspreis, ergibt sich über die Jahre ein Plus für den Fonds von rund 20 Millionen Euro, wie die KanAm Grund-Gruppe mitteilt.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen