29.02.2012 | Investoren

KanAm grundinvest Fonds wird aufgelöst

Der Offene Immobilienfonds KanAm grundinvest Fonds wird aufgelöst und an die Anleger ausgezahlt, wie die Münchner Fondsgesellschaft KanAm mitteilt. Die Fondsverwaltung wird zum 31.12.2016 gekündigt.

Die Entscheidung der KanAm Grund, die Fondsverwaltung mit Wirkung zum 31. Dezember 2016 zu kündigen, erfolgte in Abstimmung mit der BaFin bereits zum jetzigen Zeitpunkt, da eine verlässliche Prognose über das Rückgabeverlangen bis Mai 2012 auszuschließen ist.

Die Unsicherheit auf Anlegerseite infolge der Euro-Krise und der öffentlichen Debatte über die Zukunft Offener Immobilienfonds ist in den vergangenen Wochen nochmals erheblich gestiegen. Unter diesen Umständen sei eine nachhaltige Wiedereröffnung nicht zu gewährleisten, teilt die Gesellschaft mit. Die Kündigung sichere die Gleichbehandlung aller Anleger des KanAm Grundinvest Fonds.

Seit Aussetzung der Anteilrücknahme hat KanAm Grund zur Erhöhung der Liquiditätsquote rund 30 Prozent des Portfolios in den Markt  gestellt und davon für rund eine Milliarde Euro Objekte in Kanada, in den USA und Europa verkauft, deren Besitzübergang bis spätestens Mai 2012 geplant ist.

Eine erste Auszahlung der freien Liquidität in Höhe von mindestens 200 Millionen Euro erfolge bereits in den kommenden Wochen. Weitere Auszahlungen sollen im halbjährlichen Turnus, abhängig von den Immobilienverkäufen folgen.

Aktuell

Meistgelesen