27.05.2014 | Transaktion

KanAm-Fonds verkauft Immobilien in Phoenix und Fort Lauderdale

Fort Lauderdale, Florida
Bild: Haufe Online Redaktion

Mit dem Verkauf zweier Bürogebäude in den USA setzt der "KanAm grundinvest Fonds" seine Auflösung fort. In Arizona wurde das Amex-Phoenix, in Florida das Amex-Fort Lauderdale verkauft. Die nächste Auszahlung ist für den 2. Juni angekündigt. Weitere Immobilien im Wert von rund einer Milliarde Euro sind in der Vermarktung.

Das Gebäude in Phoenix verfügt über eine Nutzfläche von rund 31.350 Quadratmetern und war seit Ende 2007 im Portfolio. Die Immobilie in Florida war ebenfalls seit November 2007 im Portfolio des Fonds war und verfügt über eine Nutzfläche von rund 35.000 Quadratmetern.

Nach den beiden aktuellen Verkäufen in den USA und der Veräußerung des neun Immobilien-Gesellschaften umfassenden Gebäudekomplexes Kievitplein/Antwerpen befindet sich KanAm Grund im Zielkorridor der Agenda 2016 für die bestmögliche Kapitalisierung des "KanAm grundinvest Fonds".

Das Fondsmanagement ist damit in der Lage, alle in den kommenden zwölf Monaten fälligen Darlehensrückzahlungen bereits jetzt zu sichern. Damit sind die weiteren 2014 zum Verkauf stehenden Objekte gegenüber den Banken frei von etwaigen zeitlich bedingten monetären Verbindlichkeiten. Das ermöglicht erfahrungsgemäß dem Fondsmanagement eine bessere Verhandlungsbasis.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen