| Investoren

IVG verdreifacht Transaktionsvolumen auf rund zwei Milliarden Euro

IVG hat das Transaktionsvolumen im Jahr 2011 für die Geschäftsbereiche IVG Investment und IVG Funds mit einem Gesamtvolumen von 2,25 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr mehr als verdreifacht.

Europaweit fanden rund 130 Einzeltransaktionen statt. IVG rechnet damit, das Transaktionsvolumen im neuen Jahr trotz des schwieriger werdenden Marktumfelds mindestens auf dem Niveau des Vorjahres zu halten oder zu steigern.

„Neben Ankäufen für unsere Spezialfondsanleger planen wir national und europaweit neue Club Deals als Nachfolgeprodukte zum im Jahr 2011 erworbenen Silberturm in Frankfurt", sagt Oliver Zimper, Geschäftsführer der IVG Asset Management GmbH.

Für 2012 strebt die IVG für institutionelle Investoren Ankäufe im Wert von rund 1,5 Milliarden Euro an. Dabei werden wie bisher neben den klassischen Investments in Büroimmobilien auch Investments in Einzelhandelsimmobilien geprüft.

Geographischer Fokus der Transaktionen im Jahr 2011 waren bei den Verkäufen insbesondere Frankreich (50% aller Verkäufe), Deutschland (17%), Schweden (13%) und Großbritannien (11%). Bei den Ankäufen dominierten Deutschland (54%), Schweden (17%) und Polen (10%).

Aktuell

Meistgelesen