| Transaktion

IVG kauft erneut Core-Objekt für Warschau-Fonds

"Le Palais" in Warschau
Bild: IVG

Mit der Büro- und Einzelhandelsimmobilie "Le Palais" hat IVG das fünfte Objekt innerhalb von 18 Monaten für den IVG Warschau Fonds erworben. Verkäufer der Immobilie ist Warimpex. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das sechsgeschossige, aufwändig sanierte historische Gebäude mit rund 5.300 Quadratmetern Büro- und 1.400 Quadratmetern Einzelhandelsflächen ist bereits kurz nach seiner Fertigstellung zum größten Teil an mehrere internationale Nutzer vermietet. Ankermieter ist der börsennotierte Finanzdienstleister Ipopema.

IVG hat bisher allein für den Warschau Fonds insgesamt 110 Millionen Euro in der polnischen Hauptstadt investiert. Bis Ende des Jahres soll der im Oktober 2012 platzierte Spezialfonds vollinvestiert sein. Das entspricht einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 200 Millionen Euro. Zu den Investoren des IVG Warschau Fonds gehören neben einer deutschen Versicherung und einer deutschen Versorgungskammer auch ein institutioneller Investor aus Österreich. Für das Fonds- und Asset Management sind die IVG Niederlassungen in Wien und Warschau verantwortlich. 

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds, Immobiliendienstleister, Deal, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen