17.11.2011 | Investoren

IVG kauft Bonner Hollandhaus von Aberdeen

Aberdeen Immobilien hat das sogenannte Hollandhaus, ein Büroobjekt im Bonner Büroteilmarkt „Bundesviertel“, aus dem Portfolio ihres Offenen Immobilienfonds Degi Global Business an die IVG Institutional Funds GmbH verkauft.

Der Verkaufspreis erreichte nach Angaben von Aberdeen nahezu den zuletzt von den unabhängigen Gutachtern ermittelten Verkehrswert.Das Hollandhaus war im November 2007 für den Degi Global Business erworben worden. Insgesamt umfasst das im Jahr 2003 auf dem Gelände der ehemaligen holländischen Botschaft kernsanierte und neugebaute Bürohaus rund 11.100 Quadratmeter Nutzfläche. Das Objekt ist langfristig und vollständig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

IVG setzt mit der Transaktion die Akquisitionsstrategie für das Fondsgeschäft fort, sich neben Investitionen in die Top-7 Städte, auch in sehr gute Teilmärkte in prosperierenden B-Städten zu engagieren.

Aktuell

Meistgelesen