11.02.2014 | Transaktion

Invesco Real Estate kauft "Prager Carrée" in Dresden

Prager Carrée
Bild: Gärtner + Christ/mpp Meding PLA

Der Immobilienmanager Invesco Real Estate (IRE) hat das Wohnbauprojekt "Prager Carrée" in Dresden für einen Spezialfonds erworben. Verkäufer ist die Immobiliengesellschaft  Revitalis Real Estate, die auch Kooperationspartner bei der Planung des Projekts ist. Baubeginn soll noch im Frühjahr 2014 sein.

Der Fonds wurde bei der Investoren-KVG Institutional Investment Partners aufgelegt. Bei dem Kauf handelt es sich um die zweite Transaktion von IRE in diesem Marktsegment innerhalb von sechs Monaten. Der Deal ist Teil der europaweiten Ausweitung der Aktivitäten im Wohnimmobiliensektor. Das sechs- bis siebengeschossige Quartier "Prager Carrée" liegt direkt an der Einkaufsmeile Prager Straße in Innenstadtlage von Dresden und umfasst oberirdisch rund 32.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche, davon 5.900 Quadratmeter Nutzfläche für Einzelhandels- und Gewerbeflächen. Insgesamt entstehen 241 Mietwohnungen.

Bei der Transaktion war die Rechtsanwaltskanzlei CMS beratend tätig. Für die Architektur zeichnet das Hamburger Büro MPP Meding Plan + Projekt verantwortlich.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen