| Transaktion

Invesco legt Wohnfonds auf und kauft in Frankfurt ein

Baubeginn für das Wohnhochhaus Westside Tower soll noch 2013 sein
Bild: msm Architekten/Revitalis Real Estate AG

Der Asset Manager Invesco Real Estate (IRE) hat die Projektentwicklung "Westside Tower" in Frankfurt am Main mit 250 Wohneinheiten gekauft. Es ist die erste Akquisition eines von IRE bei Institutional Investment Partners kürzlich aufgelegten Spezialfonds.

Verkäufer ist die Revitalis Real Estate AG aus Hamburg. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Der Baubeginn für das einundzwanzigstöckige Wohnhaus mit einer Bruttogeschossfläche von rund 26.000 Quadratmetern ist für das vierte Quartal 2013 geplant.

Der Fonds hat ein anfänglichen Zielvolumen von 250 Millionen Euro und richtet sich ausschließlich an deutsche institutionelle Anleger. Als Kooperationspartner für die Planung und Projektierung der Wohnbauprojekte fungiert ebenfalls Revitalis. Investiert wird in urbane Lagen deutscher Großstädte und Mittelzentren mit positiver wirtschaftlicher und demografischer Entwicklung. So sind etwa Verhandlungen für den Erwerb des Prager Carées in Dresden bereits im Gange. Weitere Projekte in Hamburg, Düsseldorf, Berlin und Freiburg werden derzeit geprüft.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnimmobilien, Immobilienfonds, Expo Real

Aktuell

Meistgelesen