23.09.2014 | Unternehmen

IntReal mit drei neuen Fondspartnern und fünf neuen Fonds

IntReal arbeitet mit drei neuen Fondspartnern zusammen
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft IntReal hat drei neue Fondspartner gewonnen: Das Investmenthaus Hamburg Trust sowie die Assetmanager Realogis Real Estate und INP Holding. Insgesamt befinden sich bei der Service-KVG mit Fokus auf Immobilien damit fünf neue offene Immobilien-Spezial-AIF in Vorbereitung oder wurden kürzlich aufgelegt.

Zudem haben Atos Asset Management und Bouwfonds IM die bestehende Zusammenarbeit mit IntReal ausgebaut und jeweils einen weiteren offenen Spezial-AIF aufgelegt. Ein weiterer Fondspartner plant die Auflage eines offenen Spezial-AIF und wird die Vorbereitungen in Kürze abgeschlossen haben.

Bei den offenen Immobilien-Spezial-AIF für neue Fondspartner handelt es sich um einen Logistikimmobilienfonds von Realogis Real Estate und den "INP Deutsche Pflege Invest". Letzterer ist auf Investments in Sozialimmobilien mit Fokus auf stationäre Pflegeeinrichtungen ausgerichtet und hat ein Zielvolumen von rund 175 Millionen Euro.

Der offene Wohnimmobilien-Spezial-AIF des dritten neuen Fondspartner Hamburg Trust befindet sich in Vertriebsvorbereitung.

Mit dem offenen Spezial-AIF "Atos Technopark Fonds", der in Technologieparks in Deutschland investieren wird und ein Zielvolumen von 300 Millionen Euro aufweist, hat der Fondspartner Atos Asset Management seinen zweiten Fonds über die IntReal-Plattform aufgelegt.

Für Bouwfonds IM ist der "Bouwfonds European Retail Refurbishment Fund" ebenfalls der zweite offene Spezial-AIF, bei dem das Unternehmen mit IntReal zusammenarbeitet. Der Fonds baut ein Portfolio aus Shoppingcentern aus Deutschland, Frankreich und den Niederlanden auf. Das Zielvolumen beträgt 500 Millionen Euro.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen