29.04.2014 | Unternehmen

Industria startet Individualfonds für institutionellen Investor

Der Fonds investiert in Wohnanlagen mit mindestens 50 Einheiten
Bild: MEV Verlag Germany

Der Asset Manager Industria Wohnen investiert über einen neuen, im Auftrag einer deutschen Sparkasse aufgelegten Immobilien-Spezialfonds in Bestandswohnungen in wirtschaftsstarken Ballungsräumen in Deutschland. Das Ankaufsprofil zielt auf Wohnanlagen mit mindestens 50 Einheiten.

Für das Portfolio wurden bereits 100 Wohneinheiten in Dresden erworben, weitere Ankäufe befinden sich in der Prüfung.

Insgesamt sollen für den Fonds noch innerhalb des laufenden Jahres Investitionen im Volumen von 60 Millionen Euro realisiert werden; die Eigenkapitalquote im Fonds liegt bei mindestens 50 Prozent.

Insgesamt hat Industria Wohnen seit dem im Jahr 2010 vollzogenen Einstieg in das Geschäft mit institutionellen Anlegern bereits vier Immobilien-Spezialfonds an den Markt gebracht, die in deutsche Wohnimmobilien investieren. Auflage und Administration der Fonds erfolgen über die Plattform der Service-KVG IntReal.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen