| Unternehmen

IMW wechselt in Entry Standard der Frankfurter Börse

IMW bestätigt Downgrading an der Frankfurter Börse
Bild: Sara Hegewald ⁄

Die Immobiliengesellschaft  IMW, deren Aktien derzeit im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden, wechselt in den Entry Standard im Open Market der Frankfurter Börse. Grund für den Wechsel ist unter anderem das geringe Handelsvolumen.

Ein weiterer Grund für das Downgrading wurde die Unternehmensgröße der IMW Immobilien SE genannt.

Nach Auffassung des Verwaltungsrats und der geschäftsführenden Direktoren der Gesellschaft ist der Entry Standard das richtige Börsensegment, um eine sinnvolle Kosten-Nutzen-Relation der Börsennotierung im Verhältnis zur Marktkapitalisierung und den berechtigten Transparenzinteressen der Aktionäre herzustellen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Börse

Aktuell

Meistgelesen