Die Beteiligung am Börsenkollegen S Immo will Immofinanz voraussichtlich aus eigenen Mitteln bezahlen Bild: mauritius images / Wolfgang Filser /

Am österreichischen Immobilienmarkt bewegt sich etwas: Erst waren es Gerüchte, jetzt hat die Immofinanz die Absichten wahr gemacht und beteiligt sich mit 390 Millionen Euro am Wiener Börsenunternehmen S Immo – das entspricht 20 Euro pro Aktie und einem Anteil von 29,14 Prozent. Die S Immo ist an der Immofinanz ihrerseits mit zwölf Prozent beteiligt.

Verkäufer sind die RPR-Gruppe (21,86 Prozent) um den Geschäftsmann Ronny Pecik sowie die Signa-Gruppe (7,28 Prozent) um den Tiroler Immobilieninvestor René Benko, der erklärter Maßen in Deutschland expandieren will und erst kürzlich fünf deutsche Top-Immobilien von RFR für insgesamt 1,5 Milliarden Euro gekauft hat.

Wie Immofinanz mitteilt, soll die Finanzierung des Einkaufs bei S Immo aus vorhandenen liquiden Mitteln des Konzerns und gegebenenfalls durch die Aufnahme zusätzlichen Fremdkapitals erfolgen. Die kartellrechtliche Freigabe der Transaktion in Österreich, Deutschland und anderen Jurisdiktionen steht noch aus.

Beteiligungen: Noch ist nicht das letzte Wort gesprochen

Die Immofinanz ist außerdem mit 26 Prozent am dritten wichtigen Player am österreichischen Immobilienmarkt, der CA Immo, beteiligt. Alle drei Unternehmen sind an der Wiener Börse notiert. Derzeit denkt das Unternehmen allerdings über einen "möglichen gewinnbringenden Verkauf der CA-Immo-Beteiligung" nach. Der angedachte Zusammenschluss liegt seit Februar auf Eis. CA Immo ist vor kurzem ins Fondsgeschäft eingestiegen.

Im März hatte US-Investor Starwood Capital seine Angebote für CA Immo und Immofinanz auf den Tisch gelegt. Der Vorstand der Immofinanz AG hielt das Angebot jedoch für zu niedrig und lehnte die Teilübernahme vorerst ab.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Signa bekommt Kaufhof nicht

Immofinanz verkauft Hälfte der Buwog-Aktien

Übernahme: Hammerson lehnt Angebot von Klépierre erneut ab

Schlagworte zum Thema:  Übernahme, Immobilienunternehmen

Aktuell
Meistgelesen