23.03.2015 | Unternehmen

Immofinanz gibt Teilangebot für CA Immo ab

Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Immobiliengesellschaft Immofinanz gibt ein freiwilliges öffentliches Teilangebot für den Erwerb einer Minderheitsbeteiligung von bis zu 29 Prozent des ausstehenden Grundkapitals der CA Immobilien Anlagen AG ab. Das sind bis zu rund 28,7 Millionen Stückaktien.

Der Preis je Aktie der CA Immo wird 18,50 Euro betragen. Dies entspricht dem Niveau, zu dem O1 Group Limited 26 Prozent an der CA Immo erworben hat (via Anteilserwerb von der UniCredit Bank Austria AG sowie durch freiwilliges, öffentliches Teilangebot) und liegt rund sechs Prozent oder ein Euro über dem Schlusskurs vom 20. März an der Wiener Börse.

Das Angebot wird nach Prüfung durch die österreichische Übernahmekommission veröffentlicht werden und steht unter der Bedingung der relevanten kartellrechtlichen Freigaben.

Die Immofinanz verfügt per Ende Januar 2015 nach eigenen Angaben über liquide Mittel von 627,2 Millionen Euro. Dieser Betrag wird sich durch Verkäufe von Assets im letzten Quartal des Geschäftsjahres noch erhöhen. Für das Angebot auf 29 Prozent der CA Immo, das sind rund 28,7 Millionen Stück Aktien gemäß des ausstehenden Grundkapitals, sind lediglich rund 530 Millionen Euro erforderlich.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen