| Investoren

Immobilienfonds machen Großteil im Zweitmarkthandel aus

Der Zweitmarkt der Fondsbörse Deutschland beendet den Februar mit einem Gesamtumsatz von 10,6 Millionen Euro. Davon entfallen rund 7,3 Millionen Euro auf Immobilien.

Den Großteil des Handels machen damit nach wie vor Immobilienfonds aus - in diesem Segment wurden mehr als 200 Anteile vermittelt. Den Höchstkurs erzielte im Februar ein Anteil am DWS Access DGA Einkaufs-Center-Immobilienfonds, der zu 550,5 Prozent den Besitzer wechselte. Den zweithöchsten Kurs erzielte ein Anteil am DG Anlage Einkaufs-Center-Fonds mit 255 Prozent der Nominalbeteiligung.

Das Interessante bei diesen Fonds ist, dass beide in dieselben Einkaufscenter investiert haben, nur zu unterschiedlichen Anteilen und zu einem anderen Zeitpunkt: Während der DWS-Fonds anteilig 30 Prozent hält, gehören dem DGA-Fonds 20 Prozent.

Weniger erfreulich sind die Nachrichten für andere Immobilienfonds-Anleger. So lag der niedrigste Kurs im Februar bei einem Prozent der Nominale. Sowohl der Colonia Merkens 10 Bürohaus Platinum am Sachsendamm als auch der DG Anlage 26 Wachstumsfonds Ost konnten nur noch zu diesem Kurs vermittelt werden.

Aktuell

Meistgelesen