12.12.2011 | Investoren

Immobilienfonds am Zweitmarkt weiterhin auf stabilem Niveau

Am Zweitmarkt für Geschlossene Fonds halten im November die Immobilienbeteiligungen ihr Kursniveau. Die Stabilität ist insbesondere auf das Interesse der Anleger an deutschen Immobilien zurückzuführen.

Im monatlichen Bericht der Deutschen Zweitmarkt AG zum November-Handel vermelden die Teilnehmer im Zweitmarkt für Geschlossene Immobilienbeteiligungen 223 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal rund zehn Millionen Euro.

Den höchsten Kurs im Ranking der besten Fonds der Emissionshäuser erreicht mit 545,0 Prozent der DWS Access - DGA Einkaufs-Center-Immobilienfonds. Rang zwei belegt mit 276,50 Prozent der DGA Einkaufs-Center-Fonds, auf Platz drei folgt der HGA Mitteleuropa II Fonds mit 121,0 Prozent. Das Schlusslicht bildet mit einem Handel zu 1,0 Prozent der DWS Access - DB Immobilienfonds 4 Brockhaus-Zentrum Leipzig.

Der durchschnittliche Handelskurs für Immobilienfonds liegt im November mit 61,72 Prozent um 1,92 Prozentpunkte über dem des Vormonats. Auch der Deutsche Zweitmarktindex für Geschlossene Immobilienfonds (DZX-I) steigt weiter und schließt am 25. November bei 886,33 Punkten.

Aktuell

Meistgelesen