Crowdlending über das Internet ist auf dem Vormarsch: Auch die Immobilienfinanzierung wird immer digitaler Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Das gewerbliche Immobilienfinanzierungsgeschäft wird in Deutschland noch immer von Banken dominiert. Diese dürfen sich aber nicht zu sicher wähnen in ihrer Führungsrolle: FinTechs spielen bei der Immobilienfinanzierung eine immer größere Rolle. Das zeigt ein Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Die neuen Wettbewerber und Technologien bieten Kunden viele Vorteile – Banken müssten flexibler werden.

Crowdlending über das Internet ist laut IW auf dem Vormarsch. Nicht nur die gewerbliche, auch die private Immobilienfinanzierung wird immer digitaler.

-> Wer übernimmt die Führung bei der digitalen Innovation?

Der Vorteil: Prozesse werden beschleunigt, die Zeit zwischen Antrag und Kreditzusage wird kürzer, das Angebot vielfältiger. Die Kunden können flexibler agieren, der Markt wird dadurch schneller, heißt es im Gutachten. Dabei decken FinTechs häufig riskantere Kredite ab, die Banken nicht übernehmen. Das bietet auch Potenziale zur Immobilienfinanzierung.

„Die neuen Angebote wirken nicht disruptiv. Sie werden die klassischen Anbieter nicht vollständig verdrängen“, prognostiziert IW-Immobilienökonom Professor Dr. Michael Voigtländer.

Noch fehle die Reputation bei den Kunden. Zudem könnten die etablierten Anbieter im personalintensiven Immobilienkreditgeschäft aktuell noch ihre Größenvorteile ausspielen.

-> Rolle der FinTechs wird von den Immobilienbanken noch nicht ernst genommen

Schlankere, flexiblere Strukturen aufbauen

Doch die Banken müssen sich dem Gutachten zufolge der rasanten Entwicklung anpassen und schlankere, flexiblere Strukturen aufbauen, um auch zukünftig mithalten zu können.

„Sie sollten außerdem verstärkt mit FinTechs kooperieren und sie als externe Denkfabriken nutzen“, rät IW-Wissenschaftlerin Barbara Engels.

Nur so können sie sichergehen, die Digitalisierung nicht zu verpassen, sondern sie aktiv mitzugestalten. Die Landesbank Helaba etwa beteiligt sich an Ventures Fonds und investiert in innovative Firmen.

Das Gutachten wurde im Auftrag der TXS GmbH erstellt. Für die Ergebnisse befragten die IW-Wissenschaftler Experten von Banken, Verbänden und FinTechs.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfinanzierung

Aktuell
Meistgelesen