09.05.2016 | Serie Immobilienaktien

Immobilienaktienmarkt April 2016

Serienelemente
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

„Konsolidierung bei europäischen Immobilienaktien“, sagt Fondsmanager Helmut Kurz von Ellwanger & Geiger.

Nachdem es im ersten Quartal an den Aktienmärkten noch wild ab- und dann aufwärts ging, beruhigten sich die die Kurse im April. Am Monatsende hatten der Stoxx 600 Index für den breiten europäischen Aktienmarkt 1,75 Prozent und der ERIX Index für europäische REITs 0,6 Prozent hinzugewonnen. Von besonderer Bedeutung für den Sektor waren aus globaler Sicht die Unsicherheiten über die weitere Geldpolitik der japanischen Notenbank. Sie enttäuschte die ins Spiel gebrachten hohen Erwartungen auf nochmalige geldpolitische Lockerungsmaßnahmen auf ihrer Sitzung am Monatsende und versetzte den Aktienmärkten weltweit einen Dämpfer.

Die nachlassenden Befürchtungen wegen des möglichen Austritts der Briten aus der Europäischen Union kehrten das relativ schlechte Abschneiden der englischen Titel im ersten Quartal um. Insbesondere die auf London konzentrierten REITs erholten sich deutlich.

Große Kursausschläge gab es unter den ERIX-Titeln nicht. An die Spitze gelangte die deutsche Hamborner REIT AG mit einem Wertzuwachs von 4,5 Prozent. Das Unternehmen berichtete über ein erfolgreiches erstes Quartal. Wie bereits erwähnt, zeigten sich dieses Mal die britischen Titel von ihrer besseren Seite. Es überraschte deshalb nicht, dass zwei Vertreter, die insbesondere im Entwicklungsgeschäft in und um London aktiv sind, Derwent London PLC und Great Portland Estates PLC, gut 4 Prozent zulegen konnten.

Weiter enttäuschend entwickelte sich Wereldhave N.V. (-5,4 Prozent), ohne dass negative Meldungen der Gesellschaft vorgelegen hätten. Und auch das europäische Superschwergewicht Unibail-Rodamco gab 3,2 Prozent ab, obwohl der REIT sich erneut zu sensationell niedrigen Zinsen refinanzieren konnte: Es wurden Anleihen mit einer elfjährigen Laufzeit zu 1,125 Prozent und mit einer zwanzigjährigen Laufzeit zu 2,0 Prozent erfolgreich platziert.

  E&G-ERIX LandMarktkap. in €Schlusskurs 31.3.2016Schlusskurs 29.4.2016Performance* [%] Monat
1CofinimmoBE2.281.790.400107,85108,500,60%
2BefimmoBE1.343.292.40056,4658,353,35%
3WDPBE1.471.327.10083,5579,500,05%
4Merlin PropertiesES3.278.754.40010,2210,150,42%
5HispaniaES1.057.152.00012,5012,802,40%
6Unibail-RodamcoFR23.183.690.300241,80234,00-3,23%
7ICADEFR5.095.143.80067,3268,752,12%
8GecinaFR7.989.816.500121,00126,304,38%
9KlépierreFR12.912.174.90042,1041,081,70%
10Fonciere des RégionsFR5.508.894.30083,0582,64-0,49%
11MercialysFR1.790.816.60020,4019,46-1,76%
12Land SecuritiesGB11.443.026.0001.101,001.132,002,82%
13British LandGB9.461.728.400700,50719,002,64%
14Intu Properties GB5.231.500.700313,00304,300,08%
15HammersonGB5.909.808.900578,50584,501,04%
16SegroGB3.992.978.500410,30417,701,80%
17Derwent LondonGB4.667.652.5003.152,003.284,004,19%
18Londonmetric PropertyGB1.264.857.100158,60158,50-0,06%
19Great Portland EstatesGB3.332.989.500728,00758,004,12%
20Hansteen HoldingsGB987.604.900106,40103,800,54%
21Grivalia Properties REICGR759.750.0007,377,501,76%
22Alstria Office REITD1.881.359.30012,6012,36-1,89%
23Hamborner REITD595.845.1009,619,614,52%
24Green-REITIE981.807.3001,411,442,20%
25Beni StabiliIT1.468.426.6000,660,65-1,89%
26IGDIT644.745.2000,800,79-0,88%
27WereldhaveNL1.811.788.70049,1544,99-5,39%
28Eurocommercial Prop.NL1.969.901.80041,1340,82-0,75%
29Vastned RetailNL731.959.00039,3438,451,07%
30NSINL594.155.4004,174,15-0,69%
   123.644.737.600   

Weitere Informationen

Schlagworte zum Thema:  Immobilienaktien

Aktuell

Meistgelesen