04.01.2013 | Serie Kommentar

Schlusskurse 3.1.2013 (KW 1)

Serienelemente
Bild: Haufe Online Redaktion

KW 1: "Immobilienaktien mit Plus von 0,4 Prozent", sagt Fondsmanager Alexander Schäfer von Ellwanger & Geiger zu den Schlusskursen der europäischen Immobilienaktien.

"Die vorläufige Einigung im US-Haushaltsstreit ließ die Aktienmärkte zu Beginn des neuen Jahres aufatmen und sorgte beim breiten europäischen Markt für einen Wochengewinn in Höhe von 1,6 Prozent. Immobilienaktien waren von den positiven Nachrichten weniger beeindruckt und lagen daher nur 0,4 Prozent im Plus.

Die größten Verlierer der Woche waren neben der polnischen GTC (-8,6 Prozent) die beiden spanischen Gesellschaften Realia (-8,1 Prozent) und Inmobiliaria Colonial (-7,5 Prozent). Zu den Gewinnern zählten die russische AFI Development (+6,0 Prozent) sowie mit jeweils einem Plus in Höhe von 3,8 Prozent Beni Stabili aus Italien und Conwert aus Österreich", so Alexander Schäfer, Fondsmanager bei Ellwanger & Geiger Privatbankiers.

Kommentar und Liste der Kurse vom 3.1.2013 zum Download

Weitere Informationen

Schlagworte zum Thema:  Immobilienaktien

Aktuell

Meistgelesen