30.04.2013 | Serie Kommentar

Schlusskurse 26.4.2013 (KW 17)

Serienelemente
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

KW 17: "Die europäischen Immobilienaktien legen zu", sagt Fondsmanager Alexander Schäfer von Ellwanger & Geiger zu den Schlusskursen der europäischen Immobilienaktien.

"Mit einem Plus von 4,6 Prozent entwickelte sich der breite Aktienmarkt in der vergangene Woche sehr gut. Trotz der kurzen Verschnaufpause am Freitag schloss der deutsche Leitindex DAX die Woche mit einem Stand von 7.814,76 Zählern und befindet sich damit wieder in dem Aufwärtstrend Richtung der alten Höchstkurse. Europäische Immobilienaktien legten mit +3,2 Prozent ebenfalls kräftig im Kurs zu.

Am stärksten von der Erholung partizipieren konnten die spanische Inmobiliaria Colonial (+18,3 Prozent) sowie die Beni Stabili (+12,6 Prozent) aus Italien. Während der Kursanstieg bei den Spaniern vor allem auf eine technische Erholung zurückzuführen war, gab es für Beni Stabili eine konkrete Kaufempfehlung einer Investmentbank, die als Kurstreiber fungierte. Ganz am Ende der Skala stand abermals die deutsche IVG Immobilien mit einem Wochenverlust von 10,5 Prozent. Ebenfalls stark im Kurs nachgegeben hat die norwegische Gesellschaft Norwegian Properties (-9,9 Prozent), bei der überraschend Wertberichtigungen auf Immobilienprojekte vorgenommen wurden", so Alexander Schäfer, Fondsmanager bei Ellwanger & Geiger Privatbankiers.

Kommentar und Liste der Kurse vom 26.4.2013 zum Download

Schlagworte zum Thema:  Immobilienaktien

Aktuell

Meistgelesen