26.02.2013 | Serie Kommentar

Schlusskurse 21.2.2013 (KW 8)

Serienelemente
Bild: egeneralk/Fotolia.com

KW 8: "Immobilienaktien mit kleinem Plus", sagt Fondsmanager Patrick Nass von Ellwanger & Geiger zu den Schlusskursen der europäischen Immobilienaktien.

"Die europäischen Immobilienaktien schlossen in der vergangenen Woche mit einem Kursanstieg von 0,2 Prozent weitgehend unverändert. Der breite europäische Aktienmarkt entwickelte sich etwas besser und lag knapp 0,6 Prozent im Plus. Der größte Verlierer unter den EPIX-Titeln war die spanische Inmobiliaria Colonial mit einem Kursrückgang von 10,0 Prozent, welche durch den Insolvenzantrag des Immobilienentwicklers Reyal Urbis in Sippenhaft genommen wurde. Reyal Urbis war – ähnlich wie Inmobiliaria Colonial – durch die Immobilienkrise in Spanien in Schieflage geraten und konnte sich mit den Gläubigerbanken nicht auf eine Refinanzierung seiner Verbindlichkeiten in Höhe von 3,6 Milliarden Euro einigen. Ebenfalls schwächer schloss die italienische Beni Stabili (-4,9 Prozent) nachdem diese von einem Broker herabgestuft wurde", so Patrick Nass, Fondsmanager bei Ellwanger & Geiger Privatbankiers.

Kommentar und Liste der Kurse vom 21.2.2013 zum Download

Weitere Informationen

Schlagworte zum Thema:  Immobilienaktien

Aktuell

Meistgelesen