05.11.2012 | Serie Kommentar

Schlusskurse 2.11.2012 (KW 44)

Serienelemente
Bild: egeneralk/Fotolia.com

KW 44: "Die europäischen Immobilienaktien gewannen 1,7 Prozent hinzu", sagt Fondsmanager Patrick Nass von Ellwanger & Geiger zu den Schlusskursen der europäischen Immobilienaktien.

"Nach den Kursverlusten der vergangenen Woche erholten sich die Aktienmärkte diese Woche deutlich. Dax und Eurostoxx 50 lagen mit jeweils 1,8 Prozent im Plus und auch die europäischen Immobilienaktien gewannen mit 1,7 Prozent ähnlich stark hinzu. Zu den größten Gewinnern gehörten diese Woche die englischen Gesellschaften Derwent London (+4,5 Prozent), Great Portland Estates (+3,4 Prozent) und Shaftesbury (+3,8 Prozent), welche alle einen Fokus auf Objekte in den besten Lagen von London haben. Die Erwartungen weiterer geldpolitischer Lockerungsmaßnahmen durch die Bank of England und größere Vermietungserfolge haben die Immobiliengesellschaften des Prime-Segments beflügelt. Deutlich erholt zeigte sich auch die Deutsche Wohnen AG mit einem Plus von 8,5 Prozent, nachdem sie in der Vorwoche in der Erwartung zukünftiger Kapitalerhöhungen noch deutliche Kursverluste hinnehmen musste", so Patrick Nass, Fondsmanager bei Ellwanger & Geiger Privatbankiers.

Kommentar und Liste der Kurse vom 2.11.2012 zum Download

Weitere Informationen

Schlagworte zum Thema:  Immobilienaktien

Aktuell

Meistgelesen