21.05.2013 | Serie Kommentar

Schlusskurse 17.5.2013 (KW 20)

Serienelemente
Bild: egeneralk/Fotolia.com

KW 20: "Europäische Immobilienaktien verzeichnen einen Kursanstieg", sagt Fondsmanager Alexander Schäfer von Ellwanger & Geiger zu den Schlusskursen der europäischen Immobilienaktien.

"Die Aktienmärkte setzten Ihren Höhenflug auch in der vergangenen Woche fort. Europäische Immobilienaktien gehörten dabei mit einem Kursanstieg von 3,7 Prozent zu den ganz großen Gewinnern.

Besonders ausgezeichnet haben sich die spanische Inmobiliaria Colonial (+9,4 Prozent) sowie die Deutsche Wohnen, bei der gute Zahlen und eine Kaufempfehlung zu einem Kurssprung von +9,0 Prozent führten. Mit einem Plus von 7,6 Prozent zählte Land Securities ebenfalls zu den großen Gewinnern. Das britische Schwergewicht konnte insbesondere mit sehr gut laufenden Projektentwicklungen punkten.

Größter Verlierer war erneut die deutsche IVG Immobilien AG. Einem Analysten zufolge haben die Quartalszahlen wegen Wertberichtigungen unter den Erwartungen gelegen. Zudem kann IVG keine neuen Vermietungen bei ihrem Großprojekt am Frankfurter Flughafen vorweisen und auch der Geschäftsbereich der unterirdischen Kavernen weise Schwächen auf. Die logische Konsequenz war die Herabstufung auf „Sell“, was letztendlich entscheidend zu dem Kursverlust in Höhe von 30,9 Prozent beitrug. Ein weiterer Verlierer war der polnische Entwickler GTC (-5,0 Prozent), der schlechte Zahlen aufgrund einer Wertberichtigung in Rumänien veröffentlichte", so Alexander Schäfer, Fondsmanager bei Ellwanger & Geiger Privatbankiers.

Kommentar und Liste der Kurse vom 17.5.2013 zum Download

Weitere Informationen

Schlagworte zum Thema:  Immobilienaktien

Aktuell

Meistgelesen