15.04.2013 | Serie Kommentar

Schlusskurse 12.4.2013 (KW 15)

Serienelemente
Bild: egeneralk/Fotolia.com

KW 15: "Aufwärtsbewegung bei Immobilienaktien", sagt Fondsmanager Alexander Schäfer von Ellwanger & Geiger zu den Schlusskursen der europäischen Immobilienaktien.

"Während es im breiten Aktienmarkt nach trüben Konjunkturdaten aus den USA und neuen Sorgen um Zypern am Freitag zu Verkäufen kam, setzten europäische Immobilienaktien ihre Aufwärtsbewegung fort und schlossen die Berichtswoche mit einem Plus in Höhe von 4,1 Prozent.

Mit einem Kursanstieg von 29,3 Prozent, war die deutsche IVG Immobilien der größte Gewinner der Woche. Allerdings hatte der Bürospezialist in den letzten Wochen einen katastrophalen Kursabsturz von 2,46 Euro im Hoch Ende Januar bis auf den Tiefststand von 0,65 Euro am 25. März zu verkraften. Trotz der Kurserholung hat die Gesellschaft aufgrund ihrer hohen Verschuldung nach wie vor mit Finanzierungsproblemen zu kämpfen.

Weitere Gewinner waren insbesondere britische Werte, wie Hammerson (+9,0 Prozent), British Land (+7,7 Prozent) und Derwent London (+7,2 Prozent) sowie die aus den Niederlanden stammende Gesellschaft Vastned Retail, mit einem Kurszuwachs von 8,1 Prozent", so Alexander Schäfer, Fondsmanager bei Ellwanger & Geiger Privatbankiers.

Kommentar und Liste der Kurse vom 12.4.2013 zum Download

Weitere Informationen

Schlagworte zum Thema:  Immobilienaktien

Aktuell

Meistgelesen