12.10.2012 | Serie Kommentar

Schlusskurse 11.10.2012 (KW 41)

Serienelemente
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

KW 41: "Europäische Immobilienaktien legen zu", sagt Fondsmanager Patrick Nass von Ellwanger & Geiger zu den Schlusskursen der europäischen Immobilienaktien.

"Die europäischen Aktienmärkte schlossen auf Wochensicht nahezu unverändert. Besser entwickelten sich die europäischen Immobilienaktien, welche um ein Prozent zulegen konnten. Zu den größten Gewinnern gehörte die auf Einzelhandelsimmobilien spezialisierte finnische Gesellschaft Citycon mit 3,8 Prozent, welche eine Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen und damit den zwischenzeitlichen Druck vom Aktienkurs genommen hat. Weitere Gewinner waren in Südeuropa aktive Gesellschaften. Neben der griechischen Eurobank Properties (+5,8 Prozent) zählten insbesondere die niederländischen Gesellschaften mit Immobilienbeständen in Südeuropa zu den Gewinnern. So legten die u.a. in Italien und Spanien aktive Corio 3,8 Prozent zu. Vastned Retail (Spanien), Wereldhave (Spanien) und Eurocommercial Properties (Italien) stiegen um 3,7 Prozent, 3,3 Prozent bzw. 2,4 Prozent", so Patrick Nass, Fondsmanager bei Ellwanger & Geiger Privatbankiers.

Weitere Informationen

Schlagworte zum Thema:  Immobilienaktien

Aktuell

Meistgelesen