03.11.2014 | Unternehmen

Hypoport steigert Umsatz um knapp zehn Prozent

Neuer Rekordwert im Bereich Finanzdienstleister
Bild: Marko Greitschus ⁄

Der Finanzdienstleister Hypoport hat in den ersten neun Monaten 2014 den Umsatz um 9,9 Prozent auf 81,3 Millionen Euro gesteigert. Der Geschäftsbereich Privatkunden hat das vermittelte Finanzierungsvolumen um 15,7 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro ausgeweitet und einen Umsatz von 48,1 Millionen Euro erzielt.

Die Transaktionen des Geschäftsbereichs Finanzdienstleiter erreichten mit einem Volumen von 9,6 Milliarden Euro im dritten Quartal 2014 einen neuen Rekordwert. Mit einem Umsatzanstieg auf 23,2 Millionen Euro für die ersten drei Quartale konnte das Segment erneut einen wesentlichen Ergebnisbeitrag von 4,4 Millionen Euro beisteuern.

Der Umsatzzuwachs des Bereichs Institutionelle Kunden um 9,7 Prozent auf 10,2 Millionen Euro wurde im dritten Quartal 2014 unterstützt durch die deutlich gesteigerten Erlöse aus den Consulting-Dienstleitungen. Mit einem soliden Geschäftsverlauf hat der Geschäftsbereich mit 3,1 Millionen Euro einen Ergebnisbeitrag auf Vorjahresniveau beigesteuert.

Der Ertrag vor Zinsen und Steuern (Ebit) erreichte sechs Millionen Euro.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen