| Unternehmen

Hypoport steigert Umsatz um 27 Prozent

Die Anzahl der Eurpace-Partner wurde um elf Prozent auf 323 gesteigert
Bild: Hypoport AG

Der Finanzdienstleister Hypoport hat den Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2015 um 27 Prozent auf 67,5 Millionen Euro gesteigert, nach 53,3 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2014. Der Bereich Privatkunden steigerte das vermittelte Finanzierungsvolumen um insgesamt 53 Prozent.

Den Ertrag vor Zinsen und Steuern (Ebit) hat Hypoport im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt auf insgesamt 9,1 Millionen Euro (erstes Halbjahr 2014: 4,3 Millionen Euro).

Über alle Segmente hinweg erzielte das Privatkundengeschäft der Hypoport AG ein zweistelliges Umsatzwachstum (plus 24 Prozent auf 39,3 Millionen Euro). Der Geschäftsbereich Finanzdienstleister erzielte im ersten Halbjahr einen Transaktionsrekord. Insgesamt wurde eine Steigerung um 31 Prozent auf ein Transaktionsvolumen von 22,9 Milliarden Euro erzielt, gestützt  durch den Ausbau der Marktposition im Bereich der Baufinanzierung.

Die Anzahl der Europace-Partner wurde zum Vorjahr um elf Prozent auf 323 gesteigert. Der Bereich Finanzdienstleister baute seinen Umsatz um 36 Prozent auf 20,5 Millionen Euro aus. Der Ertrag vor Zinsen und Steuern stieg um 68 Prozent auf 5,1 Millionen Euro.

Der Geschäftsbereich Institutionelle Kunden baute sein Finanzierungsvolumen um 47 Prozent aus und steigerte die Umsatzerlöse im Bereich Institutionelle Kunden um 19 Prozent auf 8,1 Millionen Euro, das Ebit um 32 Prozent auf 2,9 Millionen Euro.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfinanzierer

Aktuell

Meistgelesen