| Bericht

HRE-Chefin Better will zwei Milliarden Euro von privaten Sparern einsammeln

HRE-Chefin Manuela Better
Bild: HRE

Laut Wirtschaftsmagazin "Capital" (03/2013) will HRE-Chefin Manuela Better die Privatisierung der Hypo Real Estate nach der Bundestagswahl angehen. Noch im März soll die Deutsche Pfandbriefbank (PBB) mit einem Tagesgeld-Angebot zwei Milliarden Euro von Privatsparern einsammeln.

"Das Verständnis der maßgeblichen Finanzpolitiker ist, es nach der Wahl zu versuchen", sagte ein mit dem Vorgang vertrauter Entscheider gegenüber "Capital". Das bevorzugte Modell sehe derzeit vor, die Deutsche Pfandbriefbank (PBB) als Zwei-Säulen-Bank zu verkaufen: Als Immobilienfinanzierer mit angehängter Einheit für die Finanzierung der öffentlichen Hand, wobei das Institut nicht mehr in Staatsanleihen, sondern nur noch in konkrete Vorhaben wie etwa Infrastruktur-Projekte investieren soll.

Zur Finanzierung des operativen Geschäfts plant HRE-Chefin Better laut "Capital", noch im März ein Tagesgeld-Angebot für private Sparer an den Markt zu bringen. Mit einer Verzinsung von 1,7 bis 1,8 Prozent will die PBB mindestens zwei Milliarden Euro einsammeln. Das wäre rund ein Fünftel dessen, was die PBB insgesamt zur Refinanzierung ihres laufenden Geschäfts auf dem Markt einwerben will. Der Rest soll vornehmlich über Pfandbriefe kommen.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfinanzierung

Aktuell

Meistgelesen