11.09.2014 | Transaktion

HIH kauft Geschäftshaus auf Münchner Gewerbecampus "neue balan"

Der Gewerbecampus befindet sich in der Nähe des Mittleren Rings
Bild: Martina Friedl ⁄

Die HIH Hamburgische Immobilien Handlung hat das Büro- und Geschäftsgebäude "neue balan" in München für einen Spezialfonds der Kapitalanlagegesellschaft Warburg-Henderson erworben. Verkäufer ist die Allgemeine Südboden Grundbesitz AG.

Das Objekt umfasst insgesamt 17.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche. Der im Frühjahr 2014 fertiggestellte Neubau mit der Bezeichnung "Haus 31" in der Balanstraße 73 umfasst fünf Geschosse sowie ein Staffelgeschoss und verfügt über eine vermietbare Fläche von rund 15.000 Quadratmetern sowie 195 hausinterne Stellplätze. Das Gebäude ist an Unternehmen wie Sony Music, Migros Freizeit Deutschland, RTL Television und Rewe vermietet.

Das Gewerbeareal umfasst insgesamt 84.000 Quadratmeter. Bei diesem handelt es sich um den ehemaligen Infineon-Forschungs- und Produktionsstandort mit insgesamt rund 100.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche. Der Campus grenzt an die Stadtteile Haidhausen, Obergiesing sowie Ramersdorf.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen