11.07.2012 | Transaktion

HIH kauft Bürohaus Galileo in Düsseldorf für Spezialfonds

Das Objekt liegt zentral im Düsseldorfer Bankenviertel
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die HIH Hamburgische Immobilien Handlung hat für einen von ihr betreuten Spezialfonds der Warburg-Henderson KAG das knapp 10.870 Quadratmeter umfassende Bürogebäude „Galileo“ im Düsseldorfer Bankenviertel erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Multi-Tenant-Objekt ist vollvermietet. Die durchschnittliche Restvertragslaufzeit beträgt mehr als fünf Jahre. Zu den Ankermietern zählen die Anwaltskanzlei „Bird & Bird“ sowie die „Cora“-Vermögensverwaltung. Colliers Trombello Kölbel, Düsseldorf, war für den Verkäufer beratend tätig. Das zehngeschossige Objekt in der Carl-Theodor-Straße 6/8 wurde im Jahr 2002 vollständig entkernt und modernisiert.

Schlagworte zum Thema:  Spezialfonds, Immobilienfonds, Investition

Aktuell

Meistgelesen