| Unternehmen

HIH handelt Immobilien für knapp eine Milliarde Euro

Gekauft wurde unter anderem die Philips-Zentrale in Hamburg
Bild: philips_de

Der Asset Manager HIH Hamburgische Immobilien Handlung hat im Jahr 2014 Transaktionen im Volumen von knapp einer Milliarde Euro realisiert. Vom Gesamtvolumen in Höhe von 990 Millionen Euro, nach 816 Millionen Euro im Jahr zuvor, entfielen etwa 670 Millionen Euro auf Käufe und 320 Millionen Euro auf Verkäufe.

Der Wert des verwalteten Immobilienvermögens erreichte zum Jahresende 2014 die Schwelle von fünf Milliarden Euro (2013: 4,3 Milliarden Euro).

Den überwiegenden Anteil der Transaktionen realisierte die HIH im Rahmen ihres Mandats als Asset Manager für die Spezialfonds der Warburg-Henderson Kapitalanlagegesellschaft für Immobilien. Zu den 2014 realisierten Ankäufen in Deutschland gehören Portfoliotransaktionen (Dibag Portfolio mit Objekten vor allem in Süddeutschland) und Einzelobjekte wie der Bürocampus "Neue Balan" in München oder die neue Philips-Deutschlandzentrale in Hamburg.

In den Niederlanden hat die HIH das Bürogebäude "Prins&Keizer" in Amsterdam erworben. Veräußert wurden Objekte in Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin, Köln und Düsseldorf.

Das realisierte Vermietungsvolumen blieb 2014 stabil. Das Vermietungsmanagement realisierte 102 Vertragsabschlüsse über eine Gesamtfläche von 137.000 Quadratmetern (2013: 160 Mietverträge und 163.500 Quadratmeter). Bei den im Jahr 2014 geschlossenen Verträgen handelt es sich in 70 Fällen um Neuabschlüsse (Vorjahr: 96) und in 32 Fällen um Bestandsverlängerungen.

Projektentwicklung schließt große Projekte plangemäß ab

Im Bereich Projektentwicklung erfolgte 2014 der planmäßige Abschluss eines Hotelkomplexes im südlichen Teil des sogenannten alten Hühnerpostens nahe des Hamburger Hauptbahnhofes. Die deutsche Tochtergesellschaft der Accor Gruppe hat das Objekt für 20 Jahre gemietet und betreibt dort Hotels ihrer Marken Ibis und Ibis Budget. Zudem wurden zwei Wohnungsbauvorhaben in München fertig gestellt und an die Käufer übergeben.

In den vergangenen fünf Jahren realisierte die HIH insgesamt 24 Projekte mit einem Investitionsvolumen von rund 750 Millionen Euro vor allem in den Nutzungsarten Büro, Wohnen und Hotel.

Im Property Management hat die HIH Property Management GmbH (HPM) mehrere Mandate neu gewonnen werden, unter anderem das Management für das "Texxas-Portfolio" mit 18 Gewerbeimmobilien.

Für 2015 geht die HIH von einem anhaltend positiven Geschäftsverlauf in allen Bereichen sowie von einer ungebrochenen Nachfrage institutioneller Investoren nach Qualitätsimmobilien aus.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen