| Transaktion

Henderson und Palmira kaufen zwei Logistikobjekte bei Landshut

In der Nähe der neuen HGLOF-Immobilien befinden sich zwei BMW-Werke
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Investoren Henderson Global und Palmira Capital Partners haben für den deutschen Spezialfonds "Henderson German Logistics Fund" (HGLOF) zwei Immobilien in der Region Landshut erworben. Die Logistikobjekte liegen in den Ortschaften Niederaichbach und Niederviehbach. In der unmittelbaren Umgebung befinden sich zwei BMW-Werke.

Die Immobilie in Niederaichbach besteht aus einer im Jahr 2001 errichteten Bestandshalle sowie einem Erweiterungsbau, der derzeit fertiggestellt wird. Zusammengenommen verfügen beide Gebäudeteile über insgesamt 40.000 Quadratmeter vermietbare Flächen. Hauptmieter der Bestandshalle und eines Großteils des Erweiterungsbaus ist die Mann + Hummel GmbH, Weltmarktführer in der Herstellung und dem Vertrieb von Flüssigkeits- und Filtersystemen. Die weiteren Flächen im Anbau belegt der französische Automobilzulieferer Trèves.

Das Objekt in Niederviehbach ist ein Neubau dem Jahr 2012 mit einer Mietfläche von 13.900 Quadratmetern, die ein Unternehmen aus dem Automobilsektor angemietet hat.

Der Erwerb der beiden Immobilien sind die Akquisitionen neun und zehn für den HGLOF, die Henderson seit Dezember 2012 zusammen mit Palmira getätigt hat. Der HGLOF wird über die Plattform der Service-KAG IntReal administriert.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Logistikimmobilie, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen