| Transaktion

Henderson und Palmira kaufen viertes Objekt für Logistikfonds

Die Logistikimmobilie liegt direkt an der A5 zwischen Heidelberg und Karlsruhe
Bild: Haufe Online Redaktion

Henderson Global Investors und Palmira erwerben die Spengler Logistikzentrale in Bruchsal. Das Objekt ist die vierte Logistikimmobilie, die in den Spezialfonds "Henderson German Logistics Fund" eingebracht wird. Verkäufer ist ein ausländischer Investmentfonds.

Das im Gewerbegebiet an der A5 zwischen Heidelberg und Karlsruhe gelegene Objekt verfügt über rund 8.000 Quadratmeter Logistikfläche sowie einen Bürobereich mit etwa 2.000 Quadratmetern Mietfläche. Das Grundstück ermöglicht den Anbau oder auch den Neubau einer weiteren Logistikanlage.

Der Mieter, die Spengler GmbH & Co. KG, ist einer der wichtigsten Hersteller von Verpflegungsautomaten weltweit und hat seit Jahrzehnten seine Deutschlandzentrale in Bruchsal. Die Restlaufzeit des Mietvertrages beträgt rund fünf Jahre.

Beim Ankauf der Logistikimmobilie erzielten Henderson Global Investors und Palmira Capital Partners eine Netto-Ankaufsrendite von elf Prozent. Die Consultingunternehmen Reag und Ambiente sowie die Kanzlei Graf von Westphalen unterstützten auf Seite des Käufers den Prozess.

Der Verkäufer wurde beraten durch das Dienstleistungsunternehmen Jones Lang LaSalle und die Anwaltssozietät Ashurst LLP.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Logistikimmobilie

Aktuell

Meistgelesen