| Transaktion

Henderson und Palmira kaufen C&A-Zentrallager in Peine

Das Distributionszentrum wird von C&A als Zentrallager genutzt
Bild: Marcus Walter ⁄

Die Investoren Henderson Global und Palmira Capital Partners haben für den Spezialfonds "Henderson German Logistics Fund" (HGLOF) eine Distributionsimmobilie mit knapp 60.000 Quadratmetern vermietbarer Fläche im niedersächsischen Peine erworben. Mieter ist die C&A Mode GmbH & Co. KG. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Immobilie besteht aus einem Bestandsgebäude sowie einer im Bau befindlichen Erweiterung. Verkäufer ist die Immobiliengesellschaft Redevco.

Die Lage des Standorts zwischen Hannover und dem Industriegebiet um Braunschweig, Wolfsburg und Salzgitter an der Autobahn A2 bietet eine Anbindung an die norddeutschen Ballungszentren sowie nach Osteuropa.

Der Erwerb der Distributionsimmobilie in Peine ist die achte Akquisition für den HGLOF, die Henderson seit Dezember 2012 zusammen mit Palmira getätigt hat. Sie deckt insbesondere das Logistiksegment Einzelhandel im Portfolio ab.

Der HGLOF wird über die Plattform der Service-KAG Intreal administriert. Auf Seiten des Käufers waren am Kauf beteiligt CREM-Consult GmbH, Köln, als Makler sowie Graf von Westphalen als Rechtsberater, die Reag als Technischer Berater sowie Ambiente als umwelttechnischer Berater.

Schlagworte zum Thema:  Logistikimmobilie, Transaktion, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen