| Immobilienfonds

Henderson und Palmira Capital planen Logistikfonds

In Sachen Logistikimmobilien wird Henderson von Palmira beraten
Bild: Haufe Online Redaktion

Henderson Global Investors bereitet mit Palmira Capital Partners bis zum Sommer die Auflegung eines Spezialfonds mit deutschen Logistikimmobilien vor. Der "Henderson German Logistics Fund" richtet sich an institutionelle Investoren aus Deutschland und Österreich.

Das Zielvolumen soll zwischen 200 und 250 Millionen Euro betragen. Der Eigenkapitalanteil wird bei 60 Prozent liegen. Der Fonds wird in langfristig gut vermietbare Bestandsimmobilien mit bonitätsstarken Mietern an etablierten Standorten investieren. Zurzeit befinden sich Objekte in Stuttgart, Bremen, dem Rhein-Main-Gebiet und dem Ruhrgebiet für einen möglichen Ankauf in der Prüfung.

Die beabsichtigte Haltedauer der Objekte wird voraussichtlich sieben bis acht Jahre betragen. Henderson strebt eine Ausschüttungsrendite von insgesamt acht Prozent und eine Gesamtrendite von 8,5 Prozent pro Jahr an. „Das erste Closing ist mit Zusagen in der Größenordnung von mindestens 50 bis 70 Millionen Euro für Ende Juli 2012 geplant“, sagt Timothy Horrocks, Deutschlandchef von Henderson Global Investors.

Palmira berät Henderson während des gesamten Investmentprozesses von der Investmentstrategie über den Auswahlprozess und die Akquisition bis hin zum Management der Immobilien. 

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds, Logistikimmobilie, Spezialfonds

Aktuell

Meistgelesen