21.03.2013 | Personalie

Helaba-Vorstand Gröb geht frühzeitig in den Ruhestand

Klaus-Dieter Gröb
Bild: Helaba

Klaus-Dieter Gröb, Mitglied des Vorstandes der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen, tritt zum 31.7.2013, kurz nach Vollendung seines 63. Lebensjahres, in den Ruhestand. Die Gründe für die Entscheidung liegen Unternehmensangaben zufolge in seiner persönlichen Lebensplanung.

Gröb hat seine gesamte berufliche Laufbahn in der Sparkassenorganisation absolviert. In den Vorstand der Helaba wurde er im Oktober 2004 berufen. Er war verantwortlich für die Verbundbank und die LBS sowie das Geschäft mit der öffentlichen Hand. Davor war er zwölf Jahre Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Wetterau in Friedberg. Gröb hat in einer Reihe von Sparkassengremien mitgewirkt und war unter anderem Landesobmann der Sparkassen in Hessen und Thüringen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfinanzierer, Personalie

Aktuell

Meistgelesen