| Unternehmen

Helaba verzeichnet Zuwachs im Kundengeschäft

Helaba: Neukundengeschäft wächst weiter
Bild: Helaba

Die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen hat im ersten Quartal 2014 ein Konzernergebnis vor Steuern von 150 Millionen Euro erzielt. Das Ergebnis liegt dem Unternehmen zufolge erwartungsgemäß leicht unter dem Vorjahresergebnis mit 170 Millionen Euro. Zuwächse wurden im Kundengeschäft und im Zinsüberschuss erzielt.

Nach Steuern betrug das Konzernergebnis 102 Millionen Euro nach 114 Millionen Euro im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Zinsüberschuss erhöhte sich aufgrund deutlich höherer Kundenbeiträge um 34 Millionen Euro auf 317 Millionen Euro. Ursächlich sind die gestiegenen Kundenforderungen und die Ertragskraft des Neugeschäfts.

Die Bilanzsumme des Helaba-Konzerns ist gegenüber dem Jahresende 2013 um rund ein Prozent auf knapp 177 Milliarden Euro gesunken. Das Geschäftsvolumen hat sich um zwei Milliarden Euro auf 198 Milliarden Euro reduziert. Auf der Aktivseite gingen die Forderungen an Kreditinstitute und die Handelsaktiva zusammen um rund 3,7 Milliarden Euro zurück.

Die Forderungen an Kunden stiegen um gut 1,5 Milliarden Euro auf fast 93 Milliarden Euro. Der Bestandszuwachs entfiel mit 0,7 Milliarden Euro auf das Segment Firmen- und Immobilienkunden, gefolgt von Privatkunden mit 0,5 Milliarden Euro und öffentlichen Stellen mit 0,3 Milliarden Euro. Das mittel- und langfristige Neugeschäft liegt mit 3,6 Milliarden Euro leicht über dem Vorjahresquartal.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienbank

Aktuell

Meistgelesen