17.11.2015 | Unternehmen

Helaba steigert Neugeschäft auf 13,9 Milliarden Euro

Die Helaba erzielte 7,5 Milliarden Euro mit dem Immobilienkreditgeschäft
Bild: Helaba

Die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen hat in den ersten neun Monaten 2015 ein Konzernergebnis vor Steuern in Höhe von 485 Millionen Euro erzielt. Das sind vier Prozent weniger als im Vorjahr. Das Neugeschäft stieg insgesamt auf 13,9 Milliarden Euro, davon entfielen 7,5 Milliarden Euro auf das Immobilienkreditgeschäft.

Nach Steuern erreicht das Konzernergebnis 319 Millionen Euro (Vorjahr: 340 Millionen Euro). Das sonstige betriebliche Ergebnis stieg um 90 Millionen Euro auf 147 Millionen Euro. Es ist geprägt durch das Ergebnis aus Immobilienbeständen, die als Finanzinvestition gehalten werden (103 Millionen Euro).

Das mittel- und langfristige Neugeschäft erreichte konzernweit 13,9 Milliarden Euro (Vorjahr: 12,5 Milliarden Euro). Vom Neugeschäft entfielen auf das Immobilienkreditgeschäft 7,5 Milliarden Euro, auf das Corporate-Finance-Geschäft 3,5 Milliarden Euro.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfinanzierung, Neugeschäft, Immobilienbank

Aktuell

Meistgelesen