21.12.2012 | Transaktion

Hansainvest kauft Bürogebäude in Finnland

Verkäufer ist der finnische Projektentwickler YIT
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Hamburger Investmentgesellschaft Hansainvest hat in der finnischen Hauptstadt Helsinki für einen ihrer Spezialfonds das Bürogebäude "Triotto" gekauft. Verkäufer ist der finnische Projektentwickler YIT.

Der Neubau startete im Jahr 2011 und wurde in diesem Jahr in zwei Phasen fertiggestellt. Die Gesamtmietfläche von 15.500 Quadratmetern teilen sich in erster Linie die beiden Hauptmieter - zum einen die Telekommunikationsgesellschaft DNA Oy und zum anderen Fingrid Oyj, das für die finnischen Stromnetze zuständig ist.

Das mit Leed-Gold zertifizierte Bürogebäude im Business Park Duetto dient beiden Unternehmen zukünftig als Firmensitz.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen