| Immobilienfonds

Hamburg Trust platziert dritten US-Fonds

Der Fonds investiert unter anderem in San Francisco
Bild: Haufe Online Redaktion

Hamburg Trust hat seinen dritten US-Fonds erfolgreich platziert. Der für Privatanleger des Bankhauses Lampe entwickelte "Finest Selections 4 Special Situations" investiert in Immobilienkredite von US-Premium-Büros hauptsächlich in New York, Washington D.C. und San Francisco.

Das Volumen des reinen Eigenkapital-Fonds beträgt 7,46 Millionen US-Dollar zuzüglich drei Prozent Agio, die Zielrendite soll bei durchschnittlich acht Prozent vor Steuern liegen. Die Auswahl und Verwaltung der Assets erfolgt durch die Paramount Group, ein seit fast 45 Jahren auf dem amerikanischen Markt tätiges Unternehmen aus der Otto-Gruppe.

Mit ihm hatte Hamburg Trust bereits bei den Vorgänger-Produkten der Finest-Selections-Reihe zusammen gearbeitet. Als erste Investments wurden zwei Finanzierungen erworben, unter anderem an dem Premium-Bürogebäude 666 Fifth Avenue in New York mit einem Discount von 25 Prozent auf den Nominalwert. Die Laufzeit der Beteiligung beträgt sechs Jahre mit fünf einjährigen Verlängerungsoptionen. Die Mindestzeichnungssumme lag bei 100.000 US-Dollar.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen