12.05.2014 | Transaktion

Hamburg-Trust-Fonds kauft Finanzierung für New Yorker Büroobjekte

Bürogebäude "470 Vanderbilt Avenue" in Brooklyn
Bild: Hamburg Trust

Der geschlossene US-Immobilienfonds "Finest Selections 4 Special Situations" von Hamburg Trust hat Anteile an der Finanzierung von zwei Büroobjekten in New York City erworben. Bei den Immobilien handelt es sich um das Büro- und Geschäftshaus "2 Herald Square" in Manhattan sowie das Bürogebäude "470 Vanderbilt Avenue" in Brooklyn.

Das Objekt "2 Herald Square" in Manhattan verfügt über eine Mietfläche von 34.000 Quadratmetern und ist voll vermietet. Die Mietfläche bei "470 Vanderbilt Avenue" beträgt etwa 60.000 Quadratmeter, von denen 88 Prozent vermietet sind. Die Finanzierungen sind jeweils als vorrangige Eigenkapitalbeteiligung in Höhe von 30 beziehungsweise 34 Millionen US-Dollar gestaltet. An diesen ist der "Finest Selection 4 Special Situations" prozentual beteiligt.

Insgesamt hat der Fonds damit bislang vier Investitionen getätigt. Bereits bei Auflage 2012 waren zwei Finanzierungen an den Premium-Bürogebäuden "666 Fifth Avenue" und "One Court Square" in New York erworben worden. Der "Finest Selections 4 Special Situations“ wurde exklusiv für das Bankhaus Lampe entwickelt und Anfang 2013 bei deutschen Privatanlegern platziert. Er investiert zusammen mit weiteren institutionellen Investoren in Immobilienkredite von US-Premium-Bürogebäuden hauptsächlich in New York, Washington D.C. und San Francisco. Das Volumen des reinen Eigenkapital-Fonds beträgt 7,46 Millionen US-Dollar zuzüglich drei Prozent Agio, die Zielrendite soll bei durchschnittlich acht Prozent vor Steuern liegen.

Derzeit im Vertrieb befindet sich der "Finest Selection 3". Dieser wird über einen Zielfonds direkt in Büroimmobilien in den Städten New York, Washington, D.C. und San Francisco investieren und prognostiziert eine Vorsteuer-Rendite von jährlich zehn Prozent. Ausgewählt und verwaltet werden die Assets durch die Paramount Group, eine seit fast 45 Jahren auf dem amerikanischen Markt tätige Tochter der Otto-Gruppe. Die Mindestanlagesumme liegt bei 300.000 US-Dollar.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen