Der Investment Manager Hamburg Team hat den ersten Wohnimmobilienfonds aufgelegt. Der offene Spezial-AIF „Hamburg Team Urbane WohnWerte“ spricht institutionelle Investoren an. Das geplante Zielvolumen liegt bei 250 Millionen Euro. Investiert wird in innerstädtischen Lagen wachsender Groß- und Universitätsstädte in Deutschland.

Ein Teil des geplanten Eigenkapitals von 140 Millionen Euro sei bereits gezeichnet, wie das Unternehmen mitteilt. Offene Immobilienfonds werden derzeit mit Anlegergeldern geradezu überschüttet. Bei dem Startportfolio handelt es sich um Neubauprojekte in Hamburg-Barmbek mit 100 Mietwohneinheiten sowie in Berlin-Charlottenburg mit 90 Wohnungen. Die beiden Objekte haben ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 50 Millionen Euro.

Der Fonds soll in freifinanzierte und selektiv preisgebundene Wohnungsneubauten  Auch Bestände in aufstrebenden Lagen mit hohem Miet- und Wertsteigerungspotenzial zählen zu den Zielobjekten. Das Gesamtinvestitionsvolumen soll innerhalb von 24 Monaten investiert werden, geplant ist eine jährliche Ausschüttungsrendite von vier Prozent.

Administriert wird der Fonds von der Service-KVG Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH.