| Unternehmen

Hamborner erhöht Eigenkapital um ein Drittel

Der Emissionserlös beträgt rund 71,5 Millionen Euro
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Hamborner REIT AG hat die Ende Juni angekündigte Kapitalerhöhung voll zu 6,50 Euro platziert und ihr Grundkapital um ein Drittel auf knapp 45,5 Millionen Euro erhöht.

Insgesamt wurden rund 11,4 Millionen neue Stückaktien ausgegeben. Die Gesamtzahl ausgegebener Aktien beläuft sich damit nun auf knapp 45.5 Millionen Stücke. Der Nettoemissionserlös für Hamborner beträgt rund 71,5 Millionen Euro. Die Mittel will die Gesellschaft zum weiteren Wachstum einsetzen. Dabei soll der Fokus weiterhin auf Objekten aus den Bereichen großflächiger Einzelhandel, Büro und Highstreet liegen.

"Derzeit schauen wir uns konkret vier Objekte an, für die wir die Verträge in den nächsten Monaten unterzeichnen könnten. Dabei legen wir wie bisher Wert auf attraktive Standorte, eine hohe Vermietungsquote sowie langfristige Mietverträge mit bonitätsstarken Mietern", so Vorstandsmitglied Hans Richard Schmitz.

Aktuell

Meistgelesen