| Halbjahresergebnis Bilfinger Berger

Prognosen können bestätigt werden

Organisches Wachstum gibt es bei den Dienstleistungen
Bild: Bilfinger

Der Bau-Dienstleister Bilfinger Berger hat nach einem robusten ersten Halbjahr die Prognosen für das Gesamtjahr konkretisiert. Die Leistung sei im ersten Halbjahr um zwei Prozent auf gut 4,1 Milliarden Euro gestiegen, teilte der MDax-Konzern am Donnerstag in Mannheim mit.

Der Auftragseingang habe mit neun Prozent spürbar zugenommen und das operative Ergebnis (EBITA) aus fortzuführenden Aktivitäten sei wegen Veräußerungsgewinnen deutlich um 44 Prozent auf 245 Millionen Euro in die Höhe geschnellt. Beim Gewinn ergab sich wegen hoher Veräußerungserlöse ein Jahr zuvor allerdings ein Rückgang um 39 Prozent auf 161 Millionen Euro.

Der Ausblick für 2012 sei positiv, hieß es. Organisches Wachstum bei Dienstleistungen und Zukäufe dürften die Abgabe des Nigeriageschäfts und die planmäßige Verringerung des Baugeschäfts ausgleichen. 2012 rechnet der Konzern mit einer Leistung von mindestens 8,4 (Vorjahr 8,5) Milliarden Euro. Der Auftragsbestand lag zum Halbjahr mit 7,55 Milliarden Euro (- 8 Prozent) allerdings deutlich unter diesem Wert. Beim EBITA sei durch Veräußerungsgewinne mit einem deutlichen Anstieg auf 450 bis 470 (Vorjahr: 397) Millionen Euro zu rechnen. Der Gewinn werde mit 265 und 275 Millionen Euro erheblich über dem Ergebnis aus fortzuführenden Aktivitäten im Jahr 2011 mit 220 Millionen Euro liegen. Dabei unterstellt Bilfinger, dass es im weiteren Jahresverlauf zu keinen krisenhaften Entwicklungen im wirtschaftlichen Umfeld kommt.

Schlagworte zum Thema:  Gewinn, Prognose, Wachstum

Aktuell

Meistgelesen