| Unternehmen

Hahn legt neuen Spezialfonds für Handelsimmobilien auf

Der neue Hahn-Fonds investiert unter anderem in Fachmärkte
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Hahn Gruppe hat einen neuen offenen Immobilienfonds aufgelegt. Der "Hahn German Retail Fund II" weist ein Zielvolumen von 500 Millionen Euro auf und wird in deutsche großflächige Handelsimmobilien wie Fachmarktzentren, Verbrauchermärkte und Baumärkte investieren.

Der Spezialfonds richtet sich an Sparkassen, Versorgungswerke, Stiftungen und Pensionskassen und strebt nach Aussage des Unternehmens eine Rendite von sechs Prozent an. Die anfänglich geplante Ausschüttungsrendite beläuft sich dabei auf 4,25 Prozent.

Der neue institutionelle Fonds tritt die Nachfolge des "Hahn FCP-FIS German Retail Fund I" an. Der Fonds ist planmäßig seit Ende des Jahres 2015 voll investiert.

Die Hahn Gruppe rechnet damit, dass zu Beginn des vierten Quartals 2016 das erste Closing erfolgt.

Lesen Sie auch:

Hahn Gruppe plant für 2016 drei neue Fonds

Warburg-HIH bringt zwei neue Einzelhandelsfonds

Neuer KGAL-Fonds investiert in Stadtteilzentren und Fachmärkte

Schlagworte zum Thema:  Spezialfonds, Handelsimmobilien, Immobilienfonds, Offene Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen