| Unternehmen

Grundbesitz Europa stellt vorübergehend Anteilausgabe ein

Der Liquiditätsanteil am Fondsvolumen soll nicht weiter anwachsen
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die RREEF Investment GmbH hat mit Wirkung zum 21. Juni die Ausgabe neuer Anteile für den offenen Immobilienfonds "Grundbesitz Europa" vorübergehend eingestellt. Die Maßnahme erfolgte, um den Liquiditätsanteil am Fondsvolumen von aktuell rund 30 Prozent nicht weiter anwachsen zu lassen. RREEF ist die Immobilien-KVG der Deutschen Asset Management.

Die Rückgabe der Fondsanteile ist unter Beachtung der gesetzlichen und vertraglichen Rückgaberegelungen weiterhin täglich möglich. Sobald das Fondsmanagement der Ansicht ist, dass die Höhe der liquiden Mittel wieder im Einklang mit der Fondsstrategie ist und zudem absehbar ist, dass zeitnah weitere Immobilienankäufe möglich sind, können neue Fondsanteile wieder ausgegeben werden.

Mit rund 750 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen (30.9.2015) gehört die Deutsche Asset Management nach eigenen Angaben zu den weltweit führenden Vermögensverwaltern.

Lesen Sie dazu auch:

Studie: Offene Immobilienfonds wieder besser bewertet

"Grundbesitz Europa" kauft Deutsche-Bank-Gebäude in Berlin

Schlagworte zum Thema:  Immobilienunternehmen, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen