13.02.2014 | Transaktion

GRR kauft Wiesbadener Handelsimmobilie für 7,2 Millionen Euro

Wiesbaden
Bild: www.Clearlens-images.de ⁄

Der Investor GRR Real Estate Management hat für den "GRR German Retail Fund No. 1" ein Einzelhandelsobjekt in der Wiesbadener Rheingaustraße erworben. Verkäufer ist das Immobilienunternehmen Holmevale. Der Kaufpreis beträgt rund 7,2 Millionen Euro.

Es ist die 16. Akquisition für den Fonds, dessen Vermögen auf nun rund 70 Millionen Euro anwächst. Das Objekt umfasst eine Gesamtmietfläche von etwa 3.100 Quadratmetern, die langfristig an Tegut und Penny vermietet ist. Der im Jahr 2004 eröffnete Lebensmittelmarkt verfügt über 153 Stellplätze. Catella Property Frankfurt war vermittelnd tätig.

Der GRR German Retail Fund No.1 mit dem Schwerpunkt Einzelhandelsimmobilien aus dem Segment "Basic Retail" soll im Laufe des Investitionszeitraums von zwei bis drei Jahren auf knapp 300 Millionen Euro anwachsen und gemessen an den Mieteinnahmen einen etwa 70-prozentigen Anteil an Lebensmitteleinzelhändlern aufweisen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion, Einzelhandelsimmobilie

Aktuell

Meistgelesen