| Transaktion

GRR kauft für Spezialfonds Immobilienpaket von Internos

Der Gesamtkaufpreis beträgt 22,5 Millionen Euro
Bild: Haufe Online Redaktion

Das Immobilienunternehmen GRR Real Estate Management hat ein aus drei Einzelhandelsobjekten bestehendes Immobilienpaket für den "GRR German Retail Fund No. 1" erworben. Der Gesamtkaufpreis beträgt 22,5 Millionen Euro. Verkäufer ist der von Internos Global Investors betreute "German Retail Partnership Fund 1".

Bei den Immobilien handelt es sich um ein SB-Warenhaus im nordrhein-westfälischen Bramsche sowie um je ein Nahversorgungszentrum im niedersächsischen Nordenham und im saarländischen Riegelsberg.

Der GRR German Retail Fund No.1 mit dem Schwerpunkt Einzelhandelsimmobilien aus dem Segment "Basic Retail" soll im Laufe des Investitionszeitraums von zwei bis drei Jahren auf knapp 300 Millionen Euro anwachsen und gemessen an den Mieteinnahmen einen etwa 70-prozentigen Anteil an Lebensmitteleinzelhändlern aufweisen. In Frage kommen Immobilien im Bereich von drei bis 15 Millionen Euro, die langfristige Mietverträge mit bonitätsstarken Filialisten aus dem deutschen Lebensmitteleinzelhandel als Ankermieter aufweisen.

Der Immobilienfonds ist als Spezialsondervermögen nach dem deutschen Investmentgesetz konzipiert und richtet sich somit hauptsächlich an deutsche institutionelle Anleger.

Alle drei für den Fonds erworbenen Objekte sind langfristig vermietet und stammen aus dem Portfolio des German Retail Partnership Fund 1. Dieser umfasst damit nun 57 Fachmarkt- und Nahversorgungszentren im gesamten Bundesgebiet mit einem Gesamtwert von rund 125 Millionen Euro.

Mit 6.250 Quadratmetern Mietfläche und 200 Stellplätzen ist das SB-Warenhaus in Bramsche das größte der drei Objekte. Die Immobilie in Riegelsberg umfasst 5.250 Quadratmeter und 210 Stellplätze. Das Nahversorgungszentrum in Nordenham weist eine Mietfläche von 3.200 Qudratmeter auf und verfügt über rund 150 Stellplätze.

GRR REM wurde bei der Transaktion beratend von der Schulte Real Estate Investment GmbH begleitet.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen