29.09.2014 | Unternehmen

Greenman eröffnet Deutschland-Headquarter in Berlin

Greenman gibt es jetzt auch in Berlin
Bild: MEV-Verlag, Germany

Die irische Investmentgesellschaft Greenman Investments hat ein neues Deutschland-Headquarter in Berlin eröffnet. Das Unternehmen bereitet derzeit zwei Einzelhandelsfonds vor: den "Greenman Retail+" und den "Greenman Income PRO". Beide Fonds werden in deutsche Fachmarktzentren investieren.

Das neue "German Headquarter“ verfügt über 280 Quadratmeter Bürofläche und befindet sich in der Oberwallstraße 24 im Stadtteil Mitte.

Künftig will das irische Investmenthaus, das sich auf Investitionen in deutsche Fachmarktzentren spezialisiert, von hier aus wichtige Teile seiner Aktivitäten in Deutschland steuern. Das Berliner Team soll bis Ende 2015 auf sieben Festangestellte vergrößert werden.

Für die anstehenden ersten Closings der Fonds Retail+ und Income PRO hat Greenman seit März zahlreiche Investitionsobjekte mit einem Volumen von über 2,1 Milliarden Euro geprüft. Daraus konnte ein Portfolio an Fachmarktzentren mit einem Gesamtvolumen von 78 Millionen Euro identifiziert werden, das im vierten Quartal 2014 akquiriert werden soll.

Der Fonds Retail+ hat ein angestrebtes Volumen von 90 Millionen Euro und richtet sich an irische Pensionsfonds und professionelle Privatinvestoren, von denen insgesamt 50 Millionen Euro eingesammelt werden sollen. Daneben hat Greenman für den Fonds Income PRO, der sich erstmals auch institutionelle Anleger aus Irland, Deutschland, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Dänemark, den Niederlanden, Italien und Spanien richtet, bereits die Genehmigung der Luxemburger Finanzaufsicht CSSF erhalten. Vorgesehen ist für Income PRO ein Investitionsvolumen von rund 250 Millionen Euro.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen